♡ Weinempfehlung – März 2017.  Herbe Frische, Grapefruit-Aromen und mineralische Noten.

Ein blankes, glänzendes Hellgold und grünliche Reflexe – der Château de Chamirey „En Pierrelet“ Mercurey  leuchtet nicht nur wunderbar im Glas: Seine Aromen reichen von frischer Grapefruit, Feuerstein bis zu fast steinig-mineralischen Noten. Dabei bleibt der Chardonnay vollmundig mit leicht salzigen Anklängen und überzeugt durch eine herbe Frische von Zitrusfrüchten, die ihn lebendig und harmonisch machen.

Château de Chamirey

Das Château de Chamirey liegt in Burgund in der Gemeinde Mercurey. Den ersten roten Châteuwein erzeugte 1934 der Marquis de Jouennes, der Großvater der heutigen Besitzer, wodurch Chamirey zu einem Begriff unter Weinkennern wurde. Das Weingut umfasst heute 37ha Rebland, davon allein 15ha in den begehrten Premier-Cru-Lagen. Fast Dreiviertel der Fläche sind mit Pinot Noir, der Rest mit Chardonnay bepflanzt. Dank viel Erfahrung, Neugier und Fingerspitzengefühl werden hier Geschmackserlebnisse kreiert, die den Sprung zwischen Tradition und Moderne bestens in sich vereinen können.
Name: Château de Chamirey „En Pierrelet“ Mercurey
Jahrgang: 2013
Rebsorte: Chardonnay
Geschmack: trocken
Land: Frankreich
Region: Burgund
Winzer/Weingut: Château de Chamirey

2013 Château de Chamirey "En Pierrelet" Mercurey

2013 Château de Chamirey „En Pierrelet“ Mercurey