Interview mit Winzer Kai Schätzel.
Bei der Verkostung neuer Rebsorten, nutzt unser Barchef Maxi Ergert die Gelegenheit den Winzer Kai Schätzel exklusiv zu interviewen. Wenn es eine Region gibt, an der sich das deutsche Weinwunder festmachen lässt, dann ist dies ohne Zweifel Rheinhessen. Mit einem klaren Bekenntnis zur Entschleunigung und Nachhaltigkeit führt eine neue, junge Winzergeneration die Weinregion Rheinhessen zurzeit in weite Höhen. Teil dieser Bewegung ist auch der 36-Jährige Shootingstar Kai Schätzel, dessen Familie schon seit 650 Jahren Weinbau betreibt. Er selbst setzt auf möglichst natürliche Anbauweise, seine edlen Tropfen reifen in einem über 800 Jahre alten Weinkeller. Genau die richtigen Tropfen also für die Heart Special Selection.

Worin liegt für dich die Faszination dieses Berufes?
Als Winzer hast du die Möglichkeit ständig zwischen „Gummistiefel und Smoking“ zu leben. Zuhause im Weingut Arbeite ich ganz handwerklich. Manchmal jedoch springe ich noch am gleichen Tag in die zweite Rolle des modernen Winzers. Dann erlebe ich unsere Weine auf der „Weltbühne“, besuche tolle Restaurants und treffe spannende Menschen.

Deine Riesling- und Silvaner- Weine wurden vielfach ausgezeichnet, etwa im Gault Millau oder dem Magazin „World of Fine Wine“. Was ist das Geheimnis deines Erfolgs?
Wir haben nach dem gesucht, was unser Weingut im Innersten zusammenhält. Wir glauben daran, dass es die Kombination aus zwei Faktoren ist: Einzigartige Weinberge und begeisterte Menschen, die den Mut haben, eigene Wege zu gehen. Unsere Reben stehen in steilen Weinbergen direkt am Rhein. Hier schlagen sie Wurzeln tief in den roten Schieferboden, um an Wasser zu kommen. Entschleunigung ist ein zentrales Schlagwort. Die Reben dürfen wieder ganz langsam wachsen. Die Schalen werden widerstandsfähig, die Beeren bleiben klein und konzentriert. Gleichzeitig reifen die Früchte schön langsam. Das Ergebnis sind Weine mit sehr wenig Alkohol und sehr viel Charakter.

Hast du einen Lieblingsjahrgang? Wenn ja, welchen?
Mir liegen die etwas kühleren Jahrgänge am Herzen. Hier können wir mit ganz viel Handarbeit im Weinberg Akzente setzten. 2008, 2010, 2012 und zum Glück auch 2013 und 2014 zählen zu diesen Jahrgängen. Die Weine sind sehr schlank und haben einen langen Atem mit toller Struktur.

Was verbindest du mit dem Heart?
Maxi Ergert (♡ Barchef), denn er hat Mut zu echten Produzenten und bekennt sich zur Herkunft. Die Weinkarte ist überrumpelnd gut!

Was sind deine Ziele für die Zukunft?
Keine Welt ist zu Ende gedacht! Wir träumen täglich weiter… und haben Lust darauf, stetig besser zu werden!

Winzer/Weingut: Weingut Schätzel
Land: Deutschland
Region: Rheinhessen / Nierstein
Website: www.schaetzel.de
Kellermeister: Kai Schätzel
Önologe: Dr. Harald Kleisinger
Rebfläche: 7.50 ha
Verbände: Wein vom Roten Hang, Riesling Lounge, Generation Riesling